Die Top -Lebensmittel hoch in Zink

Die Top -Lebensmittel hoch in Zink

Was die Forscher tatsächlich sahen, war eine Kurve, als ob die guten und schlechten Ergebnisse von Anfang an miteinander konkurrieren würden. Wie Stillman erklärt: „Unsere Ergebnisse deuten auf einen dynamischeren Prozess hin, bei dem die gesunden und ungesunden Entscheidungen von Anfang an in unserem Gehirn konkurrieren, und es gibt keine abrupte Denkveränderung. Deshalb erhalten wir diese gekrümmten Flugbahnen. “

Die Forscher hoffen, dass diese Ergebnisse neue Einblicke in Willenskraft und Entscheidungsfindung geben und eine neue Methodik zur Untersuchung unserer Fähigkeit zur Untersuchung der Versuchung bieten.

Lernen Sie, wie Angst zu schlechten Entscheidungen führen kann.

  • Psychologie/Psychiatrie

Die Top -Lebensmittel mit hohem Zink

Zink sind ein Nährstoff, der eine wichtige Rolle bei der Reaktion des Immunsystems, der Wundheilung, der Synthese von Proteinen und DNA und vielen anderen körperlichen Funktionen spielt.

Die National Institutes of Health (NIH) empfehlen die folgende tägliche Aufnahme von Zink:

  • Männer ab 14 Jahren: 11 Milligramm (Mg)
  • Frauen im Alter von Frauen im Alter von 11 Milligramm 14 und älter: 9 mg
  • Schwangere Frauen: 11 mg
  • Frauen, die laktieren: 12 mg

Es ist bekannt Lebensmittelarten, Austern enthalten das meiste Zink pro Portion. Die meisten Menschen bekommen ihr Zink jedoch aus Geflügel und rotem Fleisch. Einschließen:

  • Austern, 3 Unzen (oz): 74 mg
  • Rindfleischpastetchen, 3 oz: 5,3 mg
  • Alaska King Crab, 3 Unzen : 6,5 mg
  • Befestigte Frühstücksflocken, 3/4 Tasse Portion: 3,8 mg
  • gekochtes Hummer, 3 oz: 3,4 mg
  • gekochtes Schweinefleischkacklende, 3 oz: 2,9 mg
  • gebackene Bohnen, 1/2 Tasse Portion: 2,9 mg
  • Dunkelfleisch Hühnchen, 3 oz: 2,4 mg

Andere Zu den Zinkquellen in der Ernährung einer Person gehören Joghurt, Kürbiskerne, Milch, Kichererbsen, sofortige Haferflocken, Mandeln und Cheddar -Käse.

Diese enthalten alle etwa 1–2 mg Zink pro Portion.

Zinkquellen für Veganer und Vegetarier

ohne ordnungsgemäße Planung, vegane und vegetarische Diäten können zu Mängel bei Nährstoffen wie Vitamin B-12, Eisen, Kalzium, Jod, Vitamin D und Zink führen.

Beispiele für Veganer und vegetarisch freundliche Lebensmittel mit hohem Zink umfassen:

  • Ernährungshefe
  • Hafer
  • Samen
  • Weizenkeim

Zinkquellen auf Gemüsebasis sind nicht so bioverfügbar wie tierbasierte Quellen, was bedeutet, dass der Körper Zink nicht so effektiv aus vegetarischen Quellen absorbiert. Person, die eine vegetarische oder vegane Ernährung isst, muss möglicherweise 50% mehr Zink konsumieren als Menschen, die regelmäßig tierische Produkte essen. Frauen, die diesen Essmuster folgen, sollten bis zu 12 mg pro Tag essen. Folsäure, Eisen und Magnesium. Dies liegt daran, dass diese Nährstoffe beeinflussen können, wie der Körper Zink aufnimmt.

Was sind die Vorteile von Zink?

  • Wachstum: Menschen benötigen Zink für körperliches Wachstum und Entwicklung.
  • Zinkmangel kann zu einem beeinträchtigten Wachstum bei Kindern und Jugendlichen führen. Rolle bei der Auslösen chemischer Reaktionen im Körper. Dazu gehören dem Körper, Folsäure zu verwenden und neue Proteine ​​und DNA zu schaffen. Zink fördert gesunde Haut und Schleimhäute, die die Wundheilung stärken. Ältere Erwachsene erhalten jedoch möglicherweise nicht die empfohlene Aufnahme. Appetitverlust

  • Haarausfall
  • Immunantwort beeinträchtigt
  • Schlechtes Wachstum

Ärzte haben keinen einfachen Bluttest auf Stellen Sie fest, ob eine Person Zinkmangel ist. Stattdessen berücksichtigen sie häufig die Symptome und die durchschnittlichen Ernährungsaufnahme der Person, wenn sie feststellen, ob sie Zinkmangel ist. Das Essen von Lebensmitteln mit hohem Zink – auch in großen Mengen – verursacht normalerweise keine Symptome. Durchfall

  • Übelkeit
  • Magenkrämpfe
  • Erbrechen
  • Zusammenfassung

    Zink ist in vorhanden Viele natürliche Lebensmittel, und viele Hersteller fügen Zink zu Lebensmitteln wie Getreide hinzu. Wenn eine Person kein Fleisch isst, müssen sie sich möglicherweise bemühen, ihre Zinkaufnahme durch das Essen von Bohnen, Samen und Hafer unter anderem zinkhaltige Lebensmittel zu erhöhen. Die Vereinigten Staaten sollten immer mit einem Arzt sprechen, wenn sie Bedenken hinsichtlich ihrer Nährstoffaufnahme haben. Diät

    Medical News Heute hat strenge Beschaffungsrichtlinien und stammt nur aus von Experten begutachteten Studien, akademischen Forschungsinstitutionen sowie medizinischen Fachzeitschriften und -verbänden. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie

    Denken Sie daran, das Rauchen aufzuhören?

    Heute ist der Tag

    Rauchen aufzuhören ist bekanntermaßen schwierig. Je früher eine Stops, desto besser. Vielleicht ist heute der Tag? , chronisch obstruktive Lungenerkrankung und verschiedene Krebsarten. Nach dem Rückgang der Vereinigten Staaten. 15,5 Prozent im Jahr 2016.

    Die Tatsache, dass so viele Menschen aufgeben, bedeutet auch, dass es jetzt Millionen von Menschen gibt, die früher geraucht haben.

    bereits haben einige Forscher versucht herauszufinden, wie das Krankheitsrisiko von Menschen, die sich nach ihrer Kündigung veränderten, rauchten. R Risiko sinkt nur wenige Jahre nach dem Aufhören. Die meisten frühen Studien basierten jedoch auf einer relativ geringen Anzahl von Teilnehmern, und es gab oft wenig Nachuntersuchung, um den Raucherstatus im Laufe der Zeit zu überprüfen. Es ist möglich, besser zu verstehen, wie schnell (oder langsam) kardiovaskuläre Gesundheit wieder normal ist. Und weil mehr Menschen früher rauchten, ist es wichtig zu verstehen, wie sich ihre Gesundheit im Laufe der Zeit verändern könnte.

    Um zu untersuchen, nahmen Forscher Daten aus der Framingham -Herzstudie. Sie hatten Zugang zu den Gesundheitsinformationen von 8.700 Personen, von denen keiner zu Beginn der Studie Anzeichen für Herz -Kreislauf -Erkrankungen hatte. Während dieser Zeit gab es 2.386 kardiovaskuläre Ereignisse. Eine breite Palette von Faktoren, die sich auf die kardiovaskuläre Gesundheit einer Person auswirken können. Vor diesem Hintergrund kontrollierten die Forscher die Analyse für möglichst viele dieser Variablen wie möglich, einschließlich Bildungsniveau, Geschlecht, Alter, Geburtsjahrzehnt, Diabetes, Bluthochdruck, Cholesterinspiegel, Alkoholkonsum und Body -Mass -Index (BMI).

    Nur die Zeit heilt

    Die Analyse zeigte, dass bei denen, die 20 Jahre lang rauchen oder das Äquivalent von 20 Zigaretten pro Tag rauchten, 70 Prozent der kardiovaskulären Ereignisse auftraten.

    im Vergleich zu denjenigen, die weiter rauchten, reduzierten Personen, die in den letzten 5 Jahren mit dem Rauchen aufgehört hatten, ihr Risiko für Herz -Kreislauf -Krankheiten um 38 Prozent. Das Risiko einer Herz -Kreislauf -Erkrankung, auf das gleiche Niveau zurückzukehren wie jemand, der noch nie geraucht hatte. Dies ist signifikant länger als frühere Schätzungen. Die Studie wurde von Meredith Duncan, einem Ph.D. Student am Vanderbilt University Medical Center in Nashville, TN. Risiko im Vergleich zu Menschen, die weiter rauchen. “

    Meredith Duncan

    Obwohl diese Ergebnisse im Extrem eine Herausforderung, machen sie deutlich, dass das Aufhören eher früher als später die beste Vorgehensweise ist.

    Trotz der Rekordzahl von Menschen, die aufgehört haben, ist das Rauchen von Tabak laut CDC immer noch „die häufigste Ursache für vermeidbare Krankheiten und Tod in den USA“, und berücksichtigt jedes Jahr mehr als 480.000 Todesfälle.

    Wie Duncan schreibt: „Das Endergebnis ist, wenn Sie rauchen, ist jetzt ein sehr guter Zeitpunkt, um aufzuhören potencialex bewertung.“

    • Alkohol / Sucht / illegale Drogen
    • Rauchen/Rauchen aufgeben

    Denken Sie an Ihren Füßen: Stehende Schreibtische verbessern die Wahrnehmung der Schüler

    Ständige Schreibtische wurden zuvor wegen ihrer positiven Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit gelobt, die Sitzzeit verkürzt und bestimmte Gesundheitsrisiken senkt, die mit längerer sitzender Zeit verbunden sind. Aber könnten stehende Schreibtische positive mentale Wirkungen verleihen? Eine neue Studie, die im International Journal of Environmental and Public Health veröffentlicht wurde, untersucht.

    Co-Forscher Mark BENDEN, PhD, aus der School of Public Health von Texas A &. ““

    In früheren Studien, die sich auf den Energieverbrauch konzentrierten, berichteten die Lehrer über erhöhte Aufmerksamkeit und ein besseres Verhalten von Schülern, die stehende Schreibtische verwendeten.

    Er fügt hinzu, dass dies „die erste Untersuchung der kognitiven Reaktionen der Schüler auf die stehenden Schreibtische ist, die sich bisher weitgehend auf die sitzende Zeit in Bezug auf Fettleibigkeit im Kindesalter konzentriert haben.“

    leitender Forscher Ranjana Mehta, PhD, aus Texas A & M, studierte 34 Studienschüler, die stehende Schreibtische verwendeten.

    Sie und ihr Team testeten die Schüler zu Beginn ihres ersten Studienjahres und dann am Ende des Jahres, indem sie ein experimentelles Design verwendeten, das sich mit neurokognitiven Vorteilen befasste.

    Sie verwendeten vier computergestützte Tests, um die Führungsfunktionen zu bewerten. Dies sind kognitive Fähigkeiten, mit denen wir Aufgaben bewerten, sie in Schritte unterteilen und im Kopf festhalten, bis wir sie abgeschlossen haben.

    Mehta erklärt, dass diese Fähigkeiten mit vielen akademischen Fähigkeiten übereinstimmen, mit denen die Schüler Zeit verwalten, Fakten auswendig lernten, verdauen, was sie gelesen haben, Probleme lösen und Gedanken durch Schreiben organisieren.

    Eine signifikante Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses

    Die Forscher stellen fest, dass solche Funktionen in Regionen vor dem Gehirn hauptsächlich reguliert werden. Daher verwendeten sie ein tragbares Gehirn-Imaging-Gerät, das als funktionelle Nahinfrarotspektroskopie bezeichnet wird, um Änderungen im frontalen Gehirn zu untersuchen.

    Dies beinhaltete, Biosensoren auf die Stirn der Schüler zu platzieren, während sie getestet wurden.

    Mehta erklärt, dass ihre Ergebnisse „darauf hingewiesen haben, dass die fortgesetzte Verwendung stehender Schreibtische mit signifikanten Verbesserungen der Funktions- und Arbeitsgedächtnisfunktionen der Exekutivfunktionen verbunden war“. Sie beobachteten auch Veränderungen in den entsprechenden Gehirnaktivierungsmustern.

    Sie und ihr Team sagen, dass ihre Studie den ersten Beweis für neurokognitive Vorteile von stehenden Schreibtischen in Klassenzimmern liefert. Als nächstes möchte sie die Vorteile von ständigen Schreibtischen mit schulbasierten Trainingsprogrammen vergleichen.

    Die Forscher schließen ihre Studie mit dem Schreiben ab:

    ”, die hier erhalten wurden, können zukünftige Forschungsarbeiten mit größeren Stichproben und mehreren Schulen vorantreiben, wobei Vergleichsgruppen wiederum die Bedeutung des Standes implizieren können. Vorgespannte Schreibtische als einfache Umweltveränderungen in Klassenzimmern, um die kognitive Funktionen von Kindern zu verbessern, die ihre kognitive Entwicklung vorantreiben und die Bildungsergebnisse beeinflussen. “

    Sie fügen hinzu, dass weitere Forschungen zu diesem Thema Auswirkungen auf politische Entscheidungsträger, Fachkräfte und Schulverwalter haben könnten.

    im Jahr 2015 berichtete Medical News heute über neue Richtlinien, die im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurden und mit denen die Mitarbeiter auf dem Tischbasis arbeiten sollten, um die sitzende Zeit einzudämmen.

    und eine andere Studie deuteten darauf hin, dass Sit-Standard-Schreibtische den Arbeitnehmern helfen, täglich mehr Stunde bei der Arbeit zu stehen, verglichen mit Mitarbeitern mit Sit-Nur-Schreibtischen.

    geschrieben von Marie Ellis

    • Öffentliche Gesundheit
    • Neurologie/Neurowissenschaften
    • Gesundheit von Kinder/Kinder
    • Sportmedizin/Fitness

    Diese neue Verbindung könnte starke ‘Superbugs’

    Forscher bekämpfen, machen sich zunehmend Sorgen über den Aufstieg von multiresistenten Bakterien oder „Superbugs“, die eine Resistenz gegen Antibiotika entwickelt haben und gefährlicher werden. Eine Studie zeigt nun, dass Forscher in Form einer neu entwickelten Verbindung auf eine Lösung hingearbeitet haben.

    In den letzten Jahren haben sich die Wissenschaftler auf eines der besorgniserregendsten Probleme der Welt konzentriert, nämlich die Tatsache, dass viele bakterielle Stämme zu antibiotika-resistenten und damit viel schwieriger-und manchmal unmöglich-zu töten sind.

    Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) nennen dieses Phänomen „eine der größten Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit unserer Zeit“ und erklärt, dass allein in den USA über 2 Millionen Menschen mit Antibiotika infiziert werden -Resistente Bakterien jedes Jahr und über 23.000 Menschen sterben aufgrund solcher Infektionen.

    Jetzt haben ein Team von Ermittlern der Universität von Sheffield und das Rutherford Appleton Laboratory (RAL) in Didcot, beide im Vereinigten Königreich Arten von Multire-resistenten Bakterien.

    in ihrer Studie-die Ergebnisse, deren Erkenntnisse im Journal ACS-Nano erscheinen-zeigen die Forscher, dass diese neue Verbindung gegen antibiotikaresistente, gramnegative Bakterien wirksam sein kann. Bakterien wie zwei große Klassen: Grampositive und gramnegative Bakterien. Zu den Grampositiven basieren Staphylococci, Streptokokken und Pneumokokken-Bakterien, die die Haut, das Blut oder die Lungen infizieren.

    gramnegative Bakterien umfassen Stränge wie Escherichia coli, die für Harnwegsinfektionen verantwortlich sind, oder Pseudomonas, Krankenhausbakterien, die häufig Blut oder Lungen infizieren.

    Contents